Spiele zum 30. Geburtstag

„Ich habe noch nie…“

Dieses Spiel wird definitiv Abwechslung in die Geburtstagsrunde bringen, denn Sie werden Ihre Gäste noch einmal ganz neu kennen lernen. Das Spiel ist im Aufbau relativ einfach gehalten und man benötigt auch keine umfangreiche Ausrüstung dazu. Man kann es sitzend an einem Tisch oder auch aber sitzend auf dem Fußboden im Kreis mit allen Gästen spielen. Für jeden Gast sollte ein Glas bereit stehen und dieses sollte entweder mit einem alkoholischen oder antialkoholischen Getränk gefüllt sein. Der Ablauf startet wie folgt. Ein Gast stellt eine These in den Raum, mit den folgenden Worten: „Ich habe noch nie …“ und jeder der Gäste, der dieser Aussage nicht zustimmen kann, muss einen Schluck trinken. Man kann zum Beispiel Thesen aufstellen, wie etwa „Ich habe noch nie eine Kleinigkeit aus einem Laden mitgehen lassen!“ oder auch „Ich habe noch nie einen Mann / eine Frau geküsst!“. Der Fantasie sind an dieser Stelle keine Grenzen gesetzt und je weiter der Abend vorschreitet umso intimer die Thesen werden, umso mehr Spaß werden Sie mit diesem Spiel haben.

Flaschendrehen

Jeder kennt den alten Klassiker des Flaschendrehens. Auch hier können die Gäste alle an einem Tisch sitzen oder auch auf dem Fußboden in einem Kreis. Wobei der Fußboden sicher noch die Variante ist, die die meisten aus der Jugendzeit kennen werden. Dieses Spiel muss jedoch nicht zu den Akten gelegt werden, nur weil Sie 30 Jahre alt werden. Im Gegenteil! Dieser Klassiker kann wegen seines hohen Erinnerungswertes für ordentlich Spaß auf der Party sorgen. Benötigt wird nur eine leere Flasche. Die Flasche wird in der Mitte auf den Boden oder den Tisch gelegt und gedreht. Derjenige auf den die Öffnung der Flasche zeigt muss sich nun zwischen Wahrheit oder Pflicht entscheiden. Bei Wahrheit muss er eine mehr oder weniger unangenehme Frage beantworten und bei Pflicht muss er etwas ausführen. Egal ob nun Wahrheit oder Pflicht gewählt wird, derjenige der die Flasche gedreht hat, entscheidet über die Frage oder die Tat.
Hat sich derjenige auf den die Öffnung der Flasche zeigt für eine Option entschieden, kann er sich auch im Nachhinein nicht mehr für die andere Option entscheiden, wenn ihm die Frage oder die Tat nicht zusagen sollte.

Die Herausforderung

Dieses Spiel kann für den amüsanten Höhepunkt einer Geburtstagsfeier sorgen. Es bedarf jedoch auch einer gewissen Vorbereitung. In einem Topf werden auf kleine Zettel, witzige Sprüche geschrieben. Für das Spiel an sich werden dann zwei Gäste gegenüber auf Stühle gesetzt und jeder muss abwechselnd einen Zettel aus dem Topf ziehen und vorlesen. Ziel ist es nun, dass keiner der beiden Spieler zu lachen beginnt, während er die Sprüche vorliest. Man kann dieses Spiel auch wunderbar abwandeln und gerade in einem schon lang bestehenden Freundeskreis, witzige Anekdoten aufschreiben und vorlesen lassen. Lassen Sie ihrer Kreativität freien Lauf und bereiten Sie dieses lustige Spiel vor.

Pantomime

Ein kleine Runde Pantomime wird wohl auf jedem 30. Geburtstag die Stimmung heben und da das Spiel auch allgemein bekannt sein dürfte, wird auch direkt zu Beginn Stimmung aufkommen. Bei diesem Spiel macht sich eine Vorbereitung sehr gut bezahlt, denn man kann sich so individuelle Begriffe ausdenken und muss nicht auf die Standardspielausführung zurückgreifen. Mit eigens angefertigten Karten auf denen sich die Begriffe dann wieder finden, wird den Gästen zusätzlich Aufmerksamkeit entgegengebracht. Dies wird wohl jeder Gast zu schätzen wissen.
Der Ablauf ist dann relativ simpel. Derjenige der am Zug ist nimmt eine Karte vom Stapel und muss den aufgeschriebenen Begriff mimisch und gestisch darstellen. Es darf dabei kein Laut von sich gegeben werden. Wenn man beispielsweise das Wort Katze auf der Karte liest, dann darf der Gast keinen Miauen nachahmen. Derjenige in der Runde, der am Ende des Kartenstapels die meisten Begriffe erraten hat, hat gewonnen. Dieses Spiel lässt sich auch sehr gut dahingegen abwandeln, dass man Teams bilden kann und diese dann gegeneinander antreten.

Bilder raten

Wer nicht gern mimisch oder gestisch aktiv werden möchte oder auch denkt, dass seine Gäste künstlerisch ein bisschen mehr Spaß haben würden, der kann dahingehend vom Pantomime-Spiel abweichen, dass er die Begriffe malen lässt. Dazu benötigt man im günstigsten Fall ein Flipchart und ein paar dicke Filzstifte. Optimal wären auch unterschiedliche Farben, damit mehr Einzelheiten dargestellt werden können. Nun ist jeder Gast einmal an der Reihe und muss den Begriff, den er aus dem Kartenstapel gezogen hat, zu Papier bringen. Derjenige der den Begriff errät bekommt einen Punkt. Auch hier werden Ihre Gäste sie überraschen und es werden tolle Ideen auftauchen, mit denen keiner gerechnet hat. Spaß ist vorprogrammiert und jeder mit großer Motivation in das Ratespiel einsteigen.

Pinata

Ja ganz genau: eine Pinata! Was eigentlich als Kindergeschenk bekannt ist, lässt sich auch ganz wunderbar, als Geschenk zum 30. Geburtstag gestalten. Dies ist eine Spieleidee für die Gäste, weil das Geburtstagskind mit der Pinata beschenkt werden soll. Hier wird eine Figur aus Pappmaschee hergestellt und am Ende mit Süßigkeiten befüllt. Der Beschenkte muss dann mit einem Stock und verbundenen Augen versuchen das Pappmascheetier zu treffen und so in den Inhalt nach außen zu befördern. Da es sich hier um ein Geschenk zum 30. Geburtstag handelt, können natürlich auch andere Dinge in der Pinata versteckt werden. Man kann das Tier auch als originelle Geschenkverpackung für einen Gutschein oder etwas anderes unzerbrechliches verwenden. Der Beschenkte und auch die Gäste werden eine Menge Spaß damit haben! Und es ist in jedem Fall ein originelles und einzigartiges Geschenk, an welches sich das Geburtstagskind sehr gern erinnern wird.

Twister

Das wohl allgemeine bekannte Spiel auf der Matte mit den bunten Punkten. Es wird an einer Art Uhr gedreht, die dann vorgibt, welche Hand oder auch welches Fuß auf welche Farbe gestellt werden muss. Man kann das Spiel zu zweit spielen. Dennoch macht es wohl viel mehr Spaß wenn es 3 oder auch 4 Menschen sind, die sich auf der kleinen Matte versuchen nicht in die Quere zu kommen und das richtige Feld zu finden. Ziel des Spieles ist es, so viele Bewegungen wie möglich auf der Matte darstellen zu können, ohne hinzufallen oder mit dem gesamten Körper die Matte zu berühren. Gewinner ist dann vermutlich derjenige, der ganz zum Schluss noch seine Position halten kann. Hier benötigt man also nur das Spiel und ein paar Freiwillige und dann kann der Spaß losgehen.

Spiele zum 30. Geburtstag
5 (100%) 1 vote